Gesund Abnehmen

Tipps für ein fittes und schlankes neues Jahr

So klappt’s mit Abnehmen

Blog-Beitrag von in-online.ch Autor/in: Sybille Brütsch-Prévôt

Fondue chinoise, Weihnachtsguetzli und Prosecco: Die Festtage haben auf den Hüften ihre Spuren hinterlassen. Jetzt muss der Speck weg! Die Festtage sind vorüber und manch einen plagt das schlechte Gewissen: zu viel geschlemmt, zu viel Alkohol und zu wenig Sport …

Wie kann man den Festtagsspeck am schnellsten wieder abnehmen? Wir haben bei Ursula Zehnder, dipl. Ernährungsberaterin, von Ernährungsberatung Plus in Zug nachgefragt.

 

Dauerhaft abnehmen: Top-Tipps von Ernährungsberaterin Ursula Zehnder

 

Sind kurzfristig angefutterte Pfunde weniger hartnäckig als solche, die man schon jahrelang mit sich herumschleppt?

Nein, um ein Kilo Körperfett abzubauen, müssen rund 7000 Kilokalorien eingespart oder zusätzlich verbraucht werden. Egal, wie und wann sie angegessen wurden.

 

Die Festtagskilos müssen so schnell wie möglich wieder runter. Wie geht’s am schnellsten? Ist schnell auch effektiv und nachhaltig?

Diäten, die eine schnelle (mehr als ein Kilo pro Woche) Gewichtsreduktion versprechen, sind nicht nachhaltig, da dem Körper signalisiert wird, dass er auf Sparflamme gehen soll. Wenn man danach wieder zu den alten Ernährungsgewohnheiten zurückkehrt, will der Körper seine Defizite ausgleichen und dann ist das Gewicht oft höher als vorher. Das nennt man den Jo-Jo-Effekt.

 

Gibt es «böse» Nahrungsmitteln. Wenn ja, welches sind denn die «guten», also diejenigen, die den Stoffwechsel so richtig ankurbeln?

Nein, es gibt keine «bösen» Nahrungsmittel. Es ist aber von Vorteil, Nahrungsmittel auszuwählen, die eine tiefe Energiedichte bei gleichzeitig vielen Nährstoffen aufweisen, also Gemüse, Obst, Salat, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, fettarmes Fleisch oder Fisch, Milchprodukte, Eier oder Tofu. Ergänzend dazu sind hochwertige Fette wichtig.

 

Darf man zwischendurch auch mal schlemmen?

Es ist sinnvoll, sich zwischendurch mal eine Wurst, ein Raclette oder eine kleine Süssigkeit zu gönnen und das dann auch bewusst zu geniessen.

 

Keine Zeit für Sport: Klappt‘s trotzdem mit Abnehmen?

Sport hilft, zusätzliche Kalorien zu verbrauchen und baut Muskulatur auf. Muskulatur verbraucht mehr Energie (Kalorien) als Fettgewebe. Somit hilft Sport bei der Gewichtsreduktion auf jeden Fall. Wer keine oder nur wenig Zeit für Sport hat, sollte mindestens 30 Minuten Bewegung in seinen Alltag einbauen. Das kann auch aufgesplittet sein in 3 mal 10 Minuten. Zum Beispiel für einen kleinen Spaziergang in der Mittagspause.

 

Viele möchten besonders an Po, Beine und Bauch Umfang verlieren. Kann man ganz gezielt Gewicht verlieren?

Nein, wenn man abnimmt, kann man mit der Ernährungsumstellung alleine nicht «wünschen», wo man abnehmen will. Zusätzliche körperliche Betätigung fördert aber die Muskulatur und so können spezifische Stellen optimiert werden.

 

Was tun gegen den «Gluscht», also Heisshungerattacken auf Süsses?

Um Heisshunger möglichst zu vermeiden, ist es sinnvoll, regelmässige Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Es ist empfehlenswert, drei Hauptmahlzeiten einzuplanen und diese jeweils mit Gemüse/Salat/Obst und einer Eiweiss- sowie einer vollwertigen Kohlenhydratkomponente zu kombinieren. Beispielsweise pochiertes Felchenfilet auf Blattspinatbett mit Salzkartoffeln oder Saltimbocca mit Safranreis und Broccoli. Gegen Heisshunger hilft, ein Glas Wasser zu trinken, dann ein wenig abzuwarten und später eventuell ein paar Nüsse oder ein Naturejoghurt zu essen.

 

4 Tipps um Bewegung spielend in den Alltag einbauen

  1. Eine Busstation früher aussteigen, das Auto weiter weg parkieren und nach Hause marschieren.
  2. Konsequent Treppen statt Rolltreppen benutzen.
  3. Beim Fernsehen während jeder Werbepause Gymnastikübungen machen.
  4. Schritte mit einem Schrittzähler messen. Unkompliziert und motivieren.

Es gilt: Jede Bewegung ist besser als gar kein Sport!

 

Gesunde Einkaufstipps für ein fittes neues Jahr findest du auf Profital

Für Einkaufstipps einfach  Profital-App herunterladen oder profital.ch besuchen. Mit Profital, der ersten Prospekte-App der Schweiz, kannst du einfach und bequem auf aktuell gültige Prospekten, Katalogen und lokalen Aktionen von Geschäften in deiner Umgebung zugreifen. Auch Öffnungszeiten und weitere nützliche Informationen zu den Filialen sind gratis verfügbar. Hast du deine Lieblings-Geschäfte gefunden, kannst diese als Favoriten speichern und wirst bei neuen Angeboten direkt per Push-Nachricht informiert.