Schuhepflege

Schuhe: Die besten Pflegetipps für deine Lieblingsstücke

Die perfekt gepflegten Schuhe

Blog-Beitrag von in-online.ch / Autor/in: Steffi Hidber

Du hast sie gefunden – Die perfekten Schuhe! Ob nun ein schöner Schnürschuh aus feinem Rindsleder, ein rüstiger Winterstiefel mit Lammfellfutter oder ein Turnschuh aus High-Tech-Stoff – mit der richtigen Pflege wird er dir noch viel länger Freude bereiten!

 

Die «Verhaltensregeln» des Schuhetragens

Bei längerem Nichttragen Schuhspanner aus unlackiertem Holz verwenden: So bleibt der Schuh in Form, das Leder kann atmen und Abnutzungs- und Gehfalten im Leder selbst werden geglättet. Auch beim Schuhspanner die richtige Grösse wählen – ein zu grosser Spanner weitet den Schuh unnötig aus und verhindert, dass sich dieser beim Trocknen zusammenzieht. Für Stiefel mit hohem Schaft gibt es spezielle Stiefelspanner, die unschöne Knickfalten im Leder verhindern.

Bevor es überhaupt an die Pflege geht, hier der wichtigste Tipp: Trage möglichst nie dieselben Schuhe an aneinanderfolgenden Tagen! Besonders Lederschuhe benötigen etwa 20 Stunden Ruhezeit, bis die gespeicherte Feuchtigkeit verdunstet ist.

 

Die richtige Pflege für jeden Lederschuhtyp

Lederschuhe sollten jeweils schnell von sichtbarem Schmutz befreit werden, idealerweise mit warmem Wasser und einer neutralen Seife. Glattleder sollte man dann erst nach dem Trocknen der verwendeten Pflegemittel mit einer Bürste oder einem weichen Tuch polieren.

Lack- und Wildlederschuhe sowie Nubukleder brauchen spezielle Lederpflegeprodukte, um in Form zu bleiben. Lackleder sollte man regelmässig mit Lackleder-Pflege auffrischen und für Wildleder gibt es besondere Bürsten mit Gummilamellen.

Salzränder lassen sich von Lederschuhen mit etwas Milch und einem weichen Tuch entfernen, bei Kunstlederschuhen klappt es auch mit Wasser. Wildleder ist etwas schwieriger, doch die Salzränder lassen sich oft mit einem speziellen Wildleder-Radiergummi bearbeiten. Generell sollten Schuhe nie unter der Heizung oder in direktem Sonnenlicht getrocknet werden, sondern langsam in einem warmen Raum, da sonst das Leder brüchig und hart werden kann. Übrigens: Regelmässig imprägnierte Schuhe lassen sich leichter reinigen.

 

Imprägnieren richtig gemacht

Neue Schuhe sollte man vor dem ersten Tragen immer mit einem entsprechenden Mittel imprägnieren – in einem guten Schuhladen gehört das sogar zum Service und wird oft beim Kauf gleich mit offeriert! Wer die Schuhe zuhause imprägniert, sollte dies unbedingt draussen machen und mindestens 20 cm Abstand halten zwischen Spraydose und Schuh. Zuviel Imprägnierungsflüssigkeit kann die Atmungsfähigkeit des Materials (ob Leder oder Stoff) beeinträchtigen.

Dass Schuhe mit GORE-TEX-Textilien auf keinen Fall (weiter) imprägniert werden sollten, ist übrigens nicht wahr: Da diese High-Tech-Membrane immer zwischen Schichten anderer Materialen eingeklemmt liegt, ist sie quasi «geschützt» und braucht ohnehin keine weitere Spezialpflege. Am besten folgt man den Pflegehinweisen des Schuhherstellers.

Stoffschuhe können meist mit demselben Imprägnierungsprodukt behandelt werden wie Lederschuhe, hier aber die Produktanweisungen beachten. Stark verschmutze Stoffschuhe lassen sich auch in der Waschmaschine waschen: Einfach in einen alten Kopfkissenbezug geben und gut verknoten.

Die besten Anti-Müffel-Tricks 

Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, eignen sich dünne klimatisierende Einlegesohlen aus Leder oder Naturlatex. Sie wirken antibakteriell, fusstrocknend und schützen vor Fussgeruch.

Verwende am besten ein Barfussspray oder spezielles Puder für frische und trockene Füsse. Sollten deine Schuhe trotzdem müffeln, kannst du auch mit einem Frischespray schnell Abhilfe schaffen.

 

Mehr Schuhtrends und weitere Angebote auf Profital entdecken

Für weitere Ideen einfach Profital-App herunterladen oder profital.ch besuchen. Mit Profital, der ersten Prospekte-App der Schweiz, kannst du einfach und bequem auf aktuell gültige Prospekten, Katalogen und lokale Aktionen von Geschäften in deiner Umgebung zugreifen. Auch Öffnungszeiten und weitere nützliche Informationen zu den Filialen sind gratis verfügbar. Hast du deine Lieblings-Geschäfte gefunden, kannst du diese als Favoriten speichern und wirst bei neuen Angeboten direkt per Push-Nachricht informiert.